Bitte kein Foto!

Genau wie bei uns zu Hause sollten wir mit dem Fotoapparat im Urlaubsland umsichtig umgehen. Militärische Anlagen darf man überhaupt nicht fotografieren. Oft auch nicht den Regierungssitz und die wehenden Landesfahnen. In der Regel auch nicht in Museen und Moscheen. Am Tadsch Mahal (Grabmal in Indien) durfte ich, wie in vielen anderen Gegenden auch, nur mit einem gültigen Foto- und Film-Billets Fotos schießen. Bei Porträtaufnahmen solltest Du unbedingt nachfragen. Bedenke aber immer, das bestimmte Leute, wie in Tunesien geschehen, immer gleich Geld haben wollen.

 

Mit den Filmen durch den Zoll!

Die Sicherheitsbestimmungen verlangen es, auch der Fotoapparat und die Videokamera werden "durchleuchtet". Groß ist dabei immer die Angst, dass der Film in der Kamera bzw. die Filme in der Tasche hinüber sind. Bisher ist jedoch bei mir alles gut gegangen.

 

 

Was soll meine Kamera im Urlaub leisten?

 

 

 

 

 

 

zurück